Lauf-Diät

Die Philosophie der Lauf-Diät

Runter von der Couch! Dies ist keine Diät für Bewegungsmuffel! Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil sind beide Biologen, Herbert Steffny ist außerdem Marathonläufer. Die beiden haben gemeinsam die Lauf-Diät entwickelt. Das Credo dieses Abnehmprogramms lautet: den Stoffwechsel aktivieren. Dafür sorgt nicht nur ein ausführlicher Bewegungs- und Trainingsplan (für Einsteiger und Fortgeschrittene) sondern auch ein Diätplan mit stoffwechselaktivierenden Lebensmitteln. Mach Meinung der Experten ist gerade das Verhältnis von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten bei Mahlzeiten wichtig. Abends etwa sind die Mahlzeiten eher eiweißlastig. Außerdem wird bei den Rezepten der Lauf-Diät darauf geachtet, daß man möglichst die aktivierenden Fettsäuren zu sich nimmt. Das heißt pflanzliche Fette, die mehr ungesättigete Fettsäuren enthalten, werden vor tierischen Fetten mit mehrheitlich gesättigten Fettsäuren bevorzugt. Insgesamt steht viel Gemüse und Obst auf dem Ernährungplan. Diese Ernährung soll auch gut sättigen.

Gewichtsabnahme durch die Lauf-Diät

Wer sich an die Regeln der Lauf-Diät hält, der kann 7 Pfund pro Monat abnehmen, versprechen Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil.

Das sagen Ernährungsexperten:

Die österreichische Verbaucherzeitschrift Konsument unterzog die Lauf-Diät einem Test und kam zu folgendem gutem Ergebnis: "Ein tadelloses Sportprogramm. Der angebotene Ernährungsplan enthält schmackhafte Rezepte, die einfach und schnell zubereitet sind."

Beispiel-Rezepte für die Lauf-Diät

Eine ganze Reihe an Rezepten zur Laufdiät findet man auf der Website der Autoren. Hier findet man außerdem einen Rechner, der Deine eigenen Rezepte in eine der Lauf-Diät entprechende Mahlzeit verwandelt. Um die Rezepte einsehen zu können, muss man sich kostenlos und unverbindlich anmelden.

< Acai-Diät | Alle Diäten | Steinzeit-Diät >